Bundesprogramm Überbrückungshilfen

Auszug aus dem Informationsschreiben der Steuerberaterkammer München v. 25.06.2020

Das Bundeskabinett hat am 12. Juni 2020 beschlossen, dass im Rahmen des Konjunkturpakets zur Sicherung der Existenz von kleinen und mittelständischen Unternehmen bei Corona-bedingtem Umsatzausfall ein Programm für Überbrückungshilfen mit einem Volumen von maximal 25 Mrd. Euro aufgelegt wird. Demnach soll für die Monate Juni bis August 2020 branchenübergreifend Überbrückungshilfe gewährt werden. Das Bayerische Kabinett hat nun am 16. Juni 2020 das Programm im Ministerrat behandelt. Vorbehaltlich einiger verwaltungstechnischer Schritte ist vorgesehen, dass die Abwicklung durch die IHK für München und Oberbayern erfolgen soll.

In dem vom Bundeskabinett am 12. Juni 2020 beschlossenen Eckpunktepapier, wird ein zweistufiges Verfahren zum Nachweis des anspruchsbegründenden Umsatzeinbruchs und der erstattungsfähigen Fixkosten festgelegt.

Demnach sind bei der Antragstellung die Antragsvoraussetzungen und die Höhe der erstattungsfähigen Fixkosten mit Hilfe eines Steuerberaters, Wirtschaftsprüfers oder vereidigten Buchprüfers glaubhaft zu machen und nachträglich der Nachweis mit Hilfe eines Steuerberaters, Wirtschaftsprüfers oder vereidigten Buchprüfers zu belegen.

Der Bund sieht für das neue Programm zwingend die Einbindung eines Steuerberaters Wirtschaftsprüfers oder vereidigten Buchprüfers vor. Die Wahrnehmung einer Funktion als Compliance-lnstanz durch die Berater als besonders qualifizierte Berufsträger wird die Antragsqualität massiv verbessern, das ganze Verfahren beschleunigen und dabei helfen, Missbrauch wirksam zu verhindern.

Aktualisierung:
Seit heute (08.07.2020) sind die technischen Voraussetzungen gegeben und die Überbrückungshilfe kann beantragt werden.

Weitere Informationen über Abläufe, Fristen, Förderhöhe und Antragsberechtigung finden Sie unter:
www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de

Wir hoffen, gemeinsam mit Ihnen einen reibungslosen Start und eine schnelle Abwicklung der Überbrückungshilfen zur Stärkung der gesamten bayerischen Wirtschaft zu gewährleisten.

Ihre Fragen können Sie an unsere Mailadresse senden. Wir werden diese soweit möglich und so kurzfristig wie möglich beantworten.

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns an!
Telefon: +49 (0) 881 93 55 0 oder schreiben Sie uns einen E-Mail an info@sr-steuerberatung.de.